Verantwortung in Philosophie und Geistesgeschichte

Dass der Mensch für das, was er tut, Verantwortung trägt, ist eine Idee der Moderne. Sie ist ohne Freiheit des Wollens und Handelns nicht denkbar. In unserer komplexen, vernetzten Welt wird es zugleich immer schwieriger, Verantwortung zu bestimmen. Umso wichtiger ist es, darüber nachzudenken, wie der Einzelne Verantwortung übernehmen kann. Dazu möchte unsere Initiative beitragen.

Verantwortung – ursprünglich stammt das Wort aus der spätmittelalterlichen Gerichtssprache. Jacob und Wilhelm Grimm weisen Verantwortung das erste Mal in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts nach. Damals bedeutete der Begriff, gegenüber einem Richter für sein Tun Rechenschaft abzulegen. Erst später nimmt er eine breitere Bedeutung an: als Rechtfertigung – sei es in eigener oder in fremder Sache, die man sich zu eigen gemacht hat. Damit ist der Begriff nahe an seiner Bedeutung, wie wir ihn heute in der Ethik verstehen. Was fehlt, ist ein entscheidender Punkt – Freiheit: die Möglichkeit, sein Handeln selbst zu bestimmen. Freiheit ist die Voraussetzung dafür, einen Menschen für sein Tun und Lassen uneingeschränkt verantwortlich zu machen. In diesem Sinne wird der Begriff erst seit den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts verwendet.

Die Moderne, die die Idee der Verantwortung hervorbringt, erschwert aber zugleich ihre Umsetzung. Denn je komplexer die Zusammenhänge in unserer Welt werden, desto schwieriger ist Verantwortung konkret zu verorten. Denn die Handlung eines Einzelnen steht in einem größeren Zusammenhang und erhält darin erst ihren Sinn. Wer für was verantwortlich ist, lässt sich vielfach nur mehr erahnen. Das gilt von einem einzelnen Bauteil eines komplexen Produkts, das auf unterschiedliche Weise Mensch, Umwelt und Klima beeinflusst, bis hin zu den globalen Zusammenhängen, in denen Verantwortung abstrakt wird – etwa für Klimaschutz, Artenvielfalt und die Welt als Ganzes. Die Initiative „Verantwortung tragen“ macht deutlich, wie Menschen auch in Zeiten zunehmender Komplexität ganz konkret Verantwortung tragen.

Mitmachen!

„Verantwortung tragen“ ist eine Initiative, an der sich jede und jeder beteiligen kann. Wie es geht, steht hier ...

Neuerscheinung

Welche Zeiten, in denen wir leben von Dr. A. Hildebrandt
Unterstützen Sie die Gründung der Stiftung zur Stärkung der Initiative mit 2EUR je Buch.
Bestellen Sie Ihr Exemplar.

Initiative empfehlen